Sauberes Trinkwasser dank Wasserkiosken

Projektpartner: 1001fontaines

Langfristig Wasserversorgung aufbauen

Sauberes Trinkwasser ist für viele Menschen nach wie vor nicht selbstverständlich. Insbesondere abgelegene ländliche Gebiete sind häufig von Projekten zum Bau von Trinkwasserinfrastruktur ausgeschlossen. So haben in bestimmten Regionen in Kambodscha beispielsweise 4 von 10 Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Unsauberes Wasser macht sie jedoch krank. Dadurch können Kinder nicht zur Schule und Erwachsene nicht zur Arbeit gehen. Somit hat das unsaubere Trinkwasser in den betroffenen Regionen auch wirtschaftlich negative Folgen.

An dieser Stelle setzt das Engagement von 1001fontaines an. Ziel ist es, dass sich die Bevölkerung langfristig durch durch sogenannte „Wasserkioske“ selbst mit sauberem Trinkwasser versorgen kann. Dafür wird in den betroffenen Gebieten ein Netz an Wasserkiosken etabliert und wichtige Partnerschaften aufgebaut. Das innovative Modell beruht dabei auf einer leistungsstarken Kombination aus dezentraler Produktion und Vertrieb von 20-Liter-Flaschen. 

Kinder sind dank sauberem Trinkwasser weniger krank und können in die Schule gehen

Mehr Kinder können wieder in Schule

Insbesondere Kinder sind am stärksten von Krankheiten betroffen, die durch unsicheres Trinkwasser verursacht werden. Bisherige Erfahrungen zeigen deutlich den Effekt. Die Fehltage von Kindern in der Schule gehen um drei Viertel zurück, wenn die Kinder sauberes Wasser trinken können.

Die Wasserkioske sind soziale Franchise-Kleinstunternehmen.

Nachhaltiges Betriebsmodell

Die Wasserkioske produzieren und vertreiben sauberes Trinkwasser in 20-Liter-Flaschen. Sie sind soziale Franchise-Kleinstunternehmen. In diesem nachhaltigen Betriebsmodell schaffen sie je zusätzlich 3 bis 5 weitere Arbeitsplätze.

290 Wasserkioske versorgen täglich bereits 900'000 Menschen mit sauberem Trinkwasser.

Konzept erfolgreich etabliert

Das Konzept der Wasserkioske hat sich bereits erfolgreich etabliert. Mittlerweile versorgen rund 270 Wasserkioske rund 900'000 Menschen in entlegenen Gebieten in Kambodscha täglich mit frischen Trinkwasser. 

Dank des innovativen Konzeptes der „Wasserkioske“ erhalten auch Menschen in ländlichen Gebieten Kambodschas Zugang zu sauberem Trinkwasser. Das wirkt sich nicht nur langfristig positiv auf ihre Gesundheit aus, sondern ebenso auf die Wirtschaft der Region, da sie als Arbeitskräfte zur Verfügung stehen. Die Wasserkioske sind als soziale Franchise-Kleinstunternehmen ausgebaut und schaffen zusätzliche Arbeitsplätze.

Happel Foundation, Schweiz - Logo

Happel Foundation | 1001fontaines

⇒ Die Happel Foundation ist langjähriger Partner von 1001fontaines. Ziel des Engagements ist es, durch die Gründung von Kleinstunternehmen, den Zugang zu sauberem Trinkwasser auch in ländlichen Gebieten langfristig sicher zu stellen. ⇐

Logo 1001fontaines

Mehr über die Happel Foundation

Förderkriterien

Die Happel Foundation unterstützt Projekte, die nachhaltig „Hilfe zur Selbsthilfe“ bieten.

Förderanträge

Förderanträge können auf unserer Antragsplattform online eingegeben werden.

Happel Foundation

Die Happel Foundation ist eine gemeinnützige Schweizer Stiftung mit Sitz in Luzern.