Nachhaltig unterstützen

Die Happel Foundation fördert soziale und wirtschaftliche Entwicklung

Die Happel Foundation unterstützt nachhaltige Projekte gegen Armut. Dabei ist ihr zentrales Ziel, dauerhaft eine wirtschaftliche und soziale Entwicklung vor Ort zu bewirken. So können sich die Betroffenen nachhaltig eine neue stabile Lebensgrundlage aufbauen. Bei alledem folgt die Happel Foundation stets dem Prinzip «Hilfe zur Selbsthilfe». Die Empfänger der Fördermittel sind also aktiv in den Prozess eingebunden.

Im Wesentlichen konzentriert die Happel Foundation ihre Förderung auf zwei Bereiche. Einerseits unterstützt sie internationale Projekte in Asien und Afrika. Andererseits hilft sie Menschen in der Zentralschweiz aus einer Notlage.

Nachhaltige Projekte gegen Armut in Asien und Afrika

Nachhaltige Projekte International

Die Happel Foundation fördert nachhaltige Projekte gegen Armut in Entwicklungsländern in Asien und Afrika. Dabei ist ihr Ziel, Hunger und Not dauerhaft zu bekämpfen. Dazu spielt oft der Einsatz von moderner (Kommunikations-) Technologie eine Schlüsselrolle.

Aktuell unterstützt die Happel Foundation beispielsweise Projekte, die langfristig die Perspektiven von Bauern in Indien sowie von Grundschülern in Sambia und Namibia verbessern.

Nachhaltige Projekte gegen Armut in der Zentralschweiz

Nachhaltige Projekte in der Schweiz

In der Schweiz unterstützt die Happel Foundation Menschen, die unverschuldet in einer Notlage sind und keine Unterstützung erhalten. Dabei ist das Ziel, die soziale und wirtschaftliche Situation der Betroffenen dauerhaft zu verbessern. Hierbei liegt der Fokus auf der Zentralschweiz.

Derzeit unterstützt die Happel Foundation beispielsweise ein Projekt für die Integration von Migrantinnen in Luzern und ein Magazin rund ums Thema Kindererziehung.

Die Happel Foundation unterstützt nachhaltige Projekte gegen Armut.

Förderkriterien der Happel Foundation

Generell konzentriert die Happel Foundation ihre Förderung auf zwei Bereiche. Einerseits unterstützt sie nachhaltige Projekte gegen Armut in Asien und Afrika. Andererseits hilft sie Menschen in der Zentralschweiz aus einer Notlage durch Anschubhilfe.

Dabei folgt die Stiftung in ihrer Förderung stets dem Prinzip «Hilfe zur Selbsthilfe». Die Empfänger der Fördermittel sind aktiv an einer nachhaltigen Problemlösung beteiligt.

Aus den Projekten

Edulution konnte weitere Lerncenter eröffnen

Edulution konnte weitere Lerncenter eröffnen

Im vergangenen Jahr konnte Edulution in Sambia und Namibia weitere Lerncenter eröffen. Damit profitieren mittlerweile über 10'000 Kinder vom Förderprogramm.

Mehr zu Edulution »

Abalobi - Dank App haben Kleinfischer besseren Marktzugang

Dank App Abalobi haben Kleinfischer besseren Marktzugang

Durch die Funktion "Marketplace" können die Kleinfischer ihren Fang direkt an Restaurants, Hotels, etc. in der Region verkaufen und ihren Platz in der Wertschöpfungskette behaupten.

Mehr über Abalobi »

Mehr über die Happel Foundation

Die Happel Foundation unterstützt Projekte, die nachhaltig "Hilfe zur Selbsthilfe" bieten.

Förderanträge können auf unserer Antragsplattform online eingegeben werden.

Die Happel Foundation ist eine gemeinnützige Schweizer Stiftung mit Sitz in Luzern.