InELAM – Arbeitsplätze im eigenen Land Nepal

Projektpartner: Helvetas

Kleinunternehmen entwickeln Produkte mit lokalen Rohstoffen

InElam (für Innovation Elam) ist Nachfolgeprojekt des erfolgreichen Projekts >> ELAM – Kleinunternehmertum in Nepal. Elam hat zwischen 2017 und 2020 die Entwicklung von lokalen Wertschöpfungsketten und die Gründung von Kleinunternehmen gefördert. Dadurch sind in den Zielregionen in Nepal über 1'500 Betriebe und 11'400 Arbeitsstellen entstanden. 

Auf der Grundlage dieser Erfahrungen will InElam nun weitere Wertschöpfungsketten aufbauen. Diese basieren auf lokal verfügbaren Roh- und Wertstoffen. InElam identifiziert dazu mittels Markt- und Machbarkeitsstudien vielversprechende Produkte und Wirtschaftszweige. 

Gemeinsam mit eigens ausgebildeten Unternehmensberaterinnen unterstützt das Projekt lokale KleinunternehmerInnen. Diese können neue Produkte und Technologien erproben und einführen. Dabei erhalten wertvolle Kontakte zu Lieferanten, Abnehmern, Kreditgebern und Investoren.

Erfolgreiches Erklärvideo entwickelt

InElam entwickelte ein animiertes Erklärvideo über die Grundlagen und die Bedeutung eines Geschäftsplans, das rege genutzt wird. Weitere Videos zu anderen Komponenten eines Unternehmens sind geplant.

InElam - Netzwerke und Partnerschaften aufbauen

Wichtige Netzwerke  aufbauen

InElam arbeitet weiterhin eng mit verschiedenen Marktteilnehmern zusammen: Privatsektor, lokale und provinzielle Regierungen und deren Behörden, Organisationen, Dienstleistungsanbieter, etc.

InElam - Potential der Rückkehrer nutzen

Potential der Rückkehrer nutzen

InElam unterstützt die lokalen Behörden beim Aufbau einer Datenbank. Mit deren Hilfe soll das Potenzial der Rücküberweisungen der aufgewanderten Landsleute und das der Rückkehrern optimal genutzt werden.

InELAM ist die aktuelle Nachfolge des erfolgreichen Projektes >> ELAM (2017-2020). Durch die Etablierung von Kleinunternehmen sichern die Begünstigten ihr Einkommen und schaffen zusätzlich Arbeitsplätze im eigenen Land Nepal. Dabei soll das Potential der Rückkehrer und der Rücküberweisungen der ausgewanderten Landsleute optimal eingesetzt werden.

Happel Foundation, Schweiz - Logo

Happel Foundation | Helvetas

⇒ Die Happel Foundation ist langjähriger Partner der Helvetas bei ihrem Projekt Elam/InElam in Nepal. Das Projekt fördert erfolgreich die Etablierung von Kleinunternehmen und baut langfristig Netzwerke und Strukturen für Arbeitsplätze im eigenen Land auf.  ⇐

HEVETAS - Logo

Mehr über die Happel Foundation

Förderkriterien

Die Happel Foundation unterstützt Projekte, die nachhaltig „Hilfe zur Selbsthilfe“ bieten.

Förderanträge

Förderanträge können auf unserer Antragsplattform online eingegeben werden.

Happel Foundation

Die Happel Foundation ist eine gemeinnützige Schweizer Stiftung mit Sitz in Luzern.