Aktuelle Projekte Schweiz

In der Schweiz, vornehmlich in der Zentralschweiz, unterstützt die Happel Foundation Menschen, die unverschuldet in Bedrängnis geraten sind, in ihrer sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung. Sie möchte insbesondere Bedürftigen beistehen, welche als Härtefälle betrachtet werden müssen und keine Unterstützung durch die öffentliche Hand erhalten können. Dies inkludiert auch Institutionen, welche solchen Menschen beistehen.

FRITZ+FRÄNZI - Wertvoller Rat für Eltern und Lehrpersonen

Die Erziehung ihrer Kinder fordert Eltern, Lehrpersonen und andere Erziehungsfachleute tagtäglich heraus. Viele Aspekte spielen ineinander und können zu Auffälligkeiten führen. Die Erwachsenen können durch fundiertes Wissen frühzeitig mögliche Probleme bei Kindern entdecken und kompetent reagieren. Das ElternMagazin Fritz+Fränzi möchte den Eltern und Lehrkräften dafür ein Ratgeber und Begleiter sein. Es greift aktuelle Themen auf und beleuchtet sie fundiert.

Fritz+Fränzi - Beispiel Dossier "Generation Smartphone"

TÜREN ÖFFNEN - Deutschkurse von Frauen für Frauen

TÜREN ÖFFNEN - Lehrpersonen mit viel Erfahrung

In Luzern gibt es viele Migrantinnen, die kaum oder kein Deutsch sprechen. So leben diese Migrantinnen isoliert daheim oder in einer Parallelgesellschaft. Der Sentitreff hat daher das Projekt "Türen öffnen" lanciert. Das ist ein Sprachkurs für Mütter und finanziell schwächer gestellte Frauen. Dort lernen sie Deutsch und mehr über den Alltag in der Schweiz. Die Kinder der Migrantinnen werden in dieser Zeit im Sentitreff altersgerecht betreut und lernen spielend Deutsch.

Mehr über die Happel Foundation

Die Happel Foundation unterstützt Projekte, die nachhaltig "Hilfe zur Selbsthilfe" bieten.

Förderanträge können auf unserer Antragsplattform online eingegeben werden.

Die Happel Foundation ist eine gemeinnützige Schweizer Stiftung mit Sitz in Luzern.